Hallo! Schön, dass du hier bist.

 

Mein Name ist Ines und ich bin seit 2016 Tierenergetikerin mit Herz und Begeisterung. Ich mache das nebenberuflich, denn im Hauptberuf bin ich ein Büromensch durch und durch.

 

Ich liebe meine beiden Jobs, denn sie geben mir die Möglichkeit, meine beiden Seiten zum Ausdruck zu bringen. Strukturiert, organisiert und sachlich im Büro - kreativ, gefühlsbetont und intuitiv als Energetikerin.

 

Meine Jobs sind wie meine beiden Gehirnhälften, wie Yin und Yang. Es kann das Eine auch nicht ohne dem Anderen geben.

 

Wie bin ich hier her gekommen?

2011 habe ich maturiert am BORG Linz (Kunst-Zweig).

Dann eine Lehre zur Rechtskanzleiassistentin. Und schon nach Lehrabschluss wusste ich, das ist nicht genug für mich - ich will unbedingt mit Tieren arbeiten

 

Gedacht, gesagt, getan. Es folgten also viele, tolle Ausbildungen zur Energetikerin:

  • Energetische Tierkinesiologie (Diplom)
  • Befreiung von karmischen Mustern bei Sylvia Grübl
  • Meridianmassage an der VHS Leonding
  • Heilströmen an der VHS Hörsching
  • Wellness-Massage für Hunde bei Tier-Physiotherapeutin Katja Huhs
  • Prana-Energiearbeit auf psychologischer Ebene bei Sylvia Grübl

Und auf der Büromensch-Seite habe gleichzeitig auch viel erlebt:

  • Sachbearbeiterin an der JKU
  • Backoffice Rechtsschutzversicherung
  • Schadensreferentin in einer Spedition
  • 2. Lehrabschluss Versicherungskauffrau
  • Sekretärin in einem Sachverständigen-Büro

Jede einzelne Erfahrung hat mich ein Stück weiter gebracht und jetzt bin ich da wo ich hin wollte. 

 

Warum ich tue, was ich tue:

Ich könnte euch erzählen, wie sehr ich Tiere liebe und schon als Kind und so weiter.... Aber das kennt ihr ja schon alles. Ist doch klar, dass ich Tiere liebe als Tierenergetikerin! Was ist es also? Für mich ist es meine Art und Weise, etwas zu geben. Wenn jemand ein Problem hat, leide ich unter dem sogenannten Helfer-Syndrom. Manchmal unangebracht, aber ich kann nicht anders als mein inneres Lexikon durchzugehen und jemanden einen Lösungsvorschlag zu geben und ihm/ihr irgendwie zu helfen, wenn jemand nicht mehr weiter weiß. 

 

Also hoffe ich, der Person mit dem was in meiner Macht steht, weiterhelfen zu können. Denn nur tatenlos daneben sitzen und zuhören wäre eine Verschwendung. Es gibt so viele Möglichkeiten! Was die Person sich dann daraus mitnimmt, liegt natürlich an ihr/ihm.

 

Um Tiere zu verstehen, reicht es nicht, einen Haustier-Ratgeber zu lesen. Vieles lässt sich nicht rationell erklären, Tiere sind spirituell und sie wissen das. Deswegen sprechen sie sehr gut auf energetische Methoden an. 

 

Und wenn ich am Ende des Tages, die Botschaft eines Tieres übersetzen konnte und dem Tier auf meine Art und Weise weiterhelfen konnte, bin ich glücklich. Darum tue ich was ich tue. Es geht hier nicht um irgendein Geschäftsmodell, es ist mein inneres Bedürfnis, genau das zu tun.

 

Ich bin weder Marketing-Genie, noch Influencer, noch Foto-Experte. Aber ich bin gut darin, mich in Andere hineinzuversetzen und zu fühlen, was ein Tier fühlt.

Mein Praxisraum

So kommst du zu mir

Postbus: Linie 600, 601

1 Parkplatz vorhanden

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Noch Fragen? Die höre ich gerne!

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.